2012_03_festakt001015.gif
2012_03_festakt001014.gif
2012_03_festakt001013.gif
Die Webseite der Gemeinde Lautertal zum Jubiläumsjahr
2012_03_festakt001012.gif
button_startseite_voll.gif
button_heute_voll.gif
button_veranstaltungen_leer.gif
button_fotogalerie_voll.gif
button_festausschuss_voll.gif
button_impressum_voll.gif
button_termine_voll.gif
button_frueher_voll.gif
2012_03_festakt001011.gif
2012_03_festakt001010.jpg
Sie befinden sich hier: 1000 Jahre Reichenbach > Veranstaltungen
button_kontakt_voll.gif
button_gaestebuch_voll.gif
button_links_voll.gif
Mit einem gelungenen Festakt feierte am Freitag die Gemeinde Lautertal das 1000-jährige Jubiläum der Ortsteile Reichenbach und Beedenkirchen.
Ein würdiger Festakt zum 1000jährigen Bestehen
von Heinz Eichhorn
Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat die Schirmherrschaft über die beiden Dorfjubiläen übernommen. Vor der Feier im Saal trug sich der Ministerpräsident in das Goldene Buch der Gemeinde ein. Wegen den Bauarbeiten am alten Rathaus und der Nutzung des Großen Sitzungssaales durch die Bauverwaltung fand der Akt im gegenüber liegenden Gastraum der Gaststätte "Zur Traube" statt. Am Stammtisch leistete der Ministerpräsident in dem neuen, 1000 Seiten umfassenden Goldenen Buch der Gemeinde, seine Unterschrift. Darunter verewigten sich Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, die Ortsvorsteher Heinz Eichhorn (Reichenbach) und Werner Heist (Beedenkirchen), die Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht, die Landtagsabgeordneten Norbert Schmitt und Peter Stephan, Gemeindevorsteherin Beate Dechnig, der stellvertretende Ortsvorsteher Frank Maus und Pfarrer Thomas Blöcher. Später konnten sich dann noch alle Gäste beider Festakte eintragen.

Im vollbesetzten Saal des historischen Gasthauses gaben vor allem die Trachtenträger des Verschönerungsvereins ein farbenprächtiges und geschlossenes Bild ab. Albrecht Kaffenberger hatte 33 Träger der odenwälder Tracht zusammengetrommelt und in ihrem bunten, schicken Outfit gehörten sie zu den am meisten fotografierten Gästen. Übertroffen wurden sie nur noch vom Ministerpräsidenten,
mit dem sie sich auf der Bühne ablichten ließen.

Den Festakt eröffnete Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, der sich schon einer Hilfsliste bedienen musste, um die lange Zahl der Ehrengäste begrüßen zu können.

Begeisternden Applaus erhielt der Chor der Felsenmeerschule für sein frisches und auf das große Reichenbacher Jubiläum bezogenes Lied.






Auch der Männergesangverein Eintracht Reichenbach, der in diesem Jahr sein 150. Jubiläum feiert,
sang über die Heimat und den Odenwald.
2012_03_festakt001009.jpg
2012_03_festakt001008.gif
2012_03_festakt001007.jpg
2012_03_festakt001006.jpg
Ministerpräsident Bouffier ging in seiner Festansprache auch auf das Felsenmeer ein, dem „südhessischen Touristenziel Nummer 1“, das kürzlich gar zu Hessens beliebtestem Ausflugsziel gewählt wurde. Er freute sich, dass die Gemeinde nach dem Wegzug oder der Aufgabe von Industrieproduktionen ihre Chancen im Tourismus zu nutzen beginnt. Nach allen ihm bekannten Daten und Trends würden diese Chancen in den Naherholungsgebieten weiter wachsen und müssten von Kommunen und privaten Anbietern nur genutzt werden.

Die erfreuliche Entwicklung am Felsenmeer stand auch im Mittelpunkt der Grußworte. So dankte die Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht besonders den Mitarbeitern im Felsenmeer-Informations- zentrum (FIZ) für ihre ehrenamtliche Arbeit. Die dortige Organisationsform könne auch Vorbild sein für weitere touristische Aktivitäten. Auch die Landtagsabgeordneten Norbert Schmitt und Peter Stephan freuten sich über den Aufschwung am Felsenmeer.

Dieses bildet die Klammer auch für die beiden Ortsteile Reichenbach und Beedenkirchen, auf deren Gemarkung das Touristenziel liegt. Die Ortsvorsteher Heinz Eichhorn und Werner Heist hofften auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends. Heinz Eichhorn meinte gar, dass der Ministerpräsident dazu einen wichtigen Beitrag leisten könne … indem er seinen nächsten Betriebsausflug mit der Staatskanzlei ins Felsenmeer macht. Dort würden ihm die Felsenmeerführer sicher eine maßgeschneiderte Tour organisieren und ihm die Trachtenträger des Verschönerungsvereins einen würdigen Empfang bereiten.

Über die Veranstaltung und die Aktionen im Umfeld informieren zahlreiche Medien. So hatte der Fernsehsender Rhein-Main-TV ein Kamerateam entsandt und wird in einem längeren Beitrag in seinen aktuellen Nachrichten am Montag, 12. März berichten.

Fotos: F. Krichbaum - 09.03.2012
2012_03_festakt001005.jpg
2012_03_festakt001004.jpg
2012_03_festakt001003.jpg
2012_03_festakt001002.jpg
2012_03_festakt001001.jpg